2. StreetFood Market Trier

Dieses Wochenende ist in Trier der 2. StreetFood Market rund um die Kunstakademie und Skatehalle in Trier.

Mit über 30 unterschiedlichen Ständen ist für ausreichend Auswahl garantiert, somit sollte hier jeder etwas finden. Die 3,-€ Eintritt schrecken wohl Platzräuber und Uninteressierte ab, trotzdem ist das Gelände gut gefüllt (nicht überfüllt, Stand: Samstag Nachmittag 17-19 Uhr). Ein paar Sitzgelegenheiten mehr würde nicht schaden, regen aber auch zum Umhergehen und Ausprobieren an.

Selbst habe ich ein Augenmerk auf Burger und Hotdogs gelegt, der Fleischzahn dringt durch ;)

  1. Haltestelle: DER DADDY hier gibt es wirklich frische leckere Burger!Stand gesucht und mit einer längeren Warteschlange gefunden, dies ist oft ein gutes Zeichen. Ein paar Minuten Warten muss einkalkuliert werden und lohnt sich zu 100%! Der Burger ist mit 7,50€ nicht gerade günstig und mit der Größe eines BigMac nicht riesig, ABER wirklich lecker! Das Fleisch schmeckt richtig frisch und fluffig. Meiner Meinung nach lohnt es sich wirklich.
    Das war nicht mein letzter 'DER DADDY' Burger ;)

  2. Haltestelle: FLO's FINEST HOTDOGS
    HotDogs findet man leider keine in Trier, also ich wüsste es zumindest nicht und bisher war ein HotDog immer nur zu erlangen, wenn man bei IKEA fleißig geshoppt hat.
    Das Besondere an diesen HotDogs war die Rindswurst, die nicht so labberig ist und gut schmeckt. Den 'Klassiker' HotDog gibt es für 4,-€ und ist ein leckerer Snack für Zwischendurch.

  3. Haltestelle: Tastebrothers der Burger aus dem gelben SchulbusZum Abschluss gibt es dann noch einen weiteren Burger, diesmal aus einem gelben Schulbus ;)  hier fällt der Preis etwas geringer aus als beim 'DADDY', dafür kann der Burger aber vom Geschmack nicht mithalten. Das Fleisch ist nicht so fluffig wie beim 'DADDY', der Burger schmeckt trotzdem.
    Hier gibt es noch eine Beilage: Pommes mit selbst gemachtem Ketchup. Diese sollen auch lecker sein (nicht von mir getestet).

FAZIT:

Mein Favorit ist eindeutig "DER DADDY" !